Kichererbsenlaibchen

a8bfce1b35b25b98e185785e8a683747_LZutaten:

1 Zwiebel
1 Karotte
300 g Kichererbsen
1-2 Zehen Knoblauch
ca 5 EL Semmelbrösel
Thymian/Petersilie
Salz
Pfeffer
Öl zum Ausbacken

Zubereitung:

Zwiebel klein schneiden und in Öl anbraten – abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit:
Karotte fein reiben, Knoblauch pressen oder fein hacken, Thymian/Petersilie fein hacken.
Kichererbsen mit dem Pürierstab zerkleinern oder mit einer Gabel gut zerdrücken.
Kichererbsen, Karotte, Knoblauch, Semmelbrösel, Thymian/Petersilie, Salz, Pfeffer und die Zwiebeln vermengen.
Ist die Masse zu feucht, einfach noch Semmelbrösel oder ein wenig Mehl nach Gefühl hinzufügen.
Zu Laibchen formen und in Öl goldbraun auf beiden Seiten braten (vorsichtig umdrehen).

Die Laibchen können auch mit einer grob geriebenen/geschnittenen Zuchini gemacht werden.

Schmeckt super mit Salat oder Petersilkartoffeln!

Tipp: Übrig gebliebene Laibchen mit veganer Mayonaise/Ketchup/Senf zerdrücken und als Aufstrich verwenden

Info: Wenn die Kichererbsen aus der Dose kommen, kann man sie gleich verwenden.
Ansonsten die Kichererbsen über Nacht/ein paar Stunden in reichlich Wasser einweichen.