Spaghetti Bolognese

Spaghetti[1]

250g Spaghetti
Sauce:
250 g Tofu oder Sojagranulat (man schmeckt keinen Unterschied)
4 EL Tomatenmark
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 EL Agavendicksaft
1 EL Oregano
Basilikum
150 ml trockener Rotwein
200 g passierte Tomaten
Salz/Pfeffer
Olivenöl

Tofu mit einer Gabel zerdrücken (oder Sojagranulat nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe einweichen und danach verwenden).
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.
Tofu bei starker Hitze 5 Minuten in Olivenöl anbraten, umrühren nicht vergessen.
Dazwischen Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
Danach die Zwiebel dazugeben und weitere 5 Minuten anbraten.
Tomatenmark dazugeben und noch 2 Minuten weiter rösten.
Mit dem Rotwein ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen.
Passierte Tomaten, Agaven­dicksaft und Oregano zufügen und weitere 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz/Pfeffer und grob gehackten Basilikum ab­schmecken.
Ein paar Basilikumblätter können als Topping verwendet werden.

Die Sauce wurde schon von überzeugten Fleischessern mit einer richtigen Bolognese-Sauce „verwechselt“!!