Verein gegen Tierfabriken und Robin Hood zeigen Horrorschweinemast auf

VGT und Robin Hood präsentieren der Veterinärbehörde anonym erhaltenes Material

VGT erhebt Anzeige.
Beide Vereine demonstrieren am 13.12.2017 mit Erfolg.
Die Behörden reagieren dankeswerterweise schnell, die verklebten Fenster müssen wieder als Fenster fungieren – Licht für die Schweine.
Wir hoffen, dass auch der restliche Horror beendet wird.
Dreck, Verletzungen, Maden, so gut wie kein Beschäftigungsmaterial,Kannibalismus und eben bis auf wenige Minuten Ausnahme durchwegs Dunkelheit. Heute drangen zum ersten Mal Sonnenstrahlen zu ihnen vor……erschreckend, was in Österreich möglich ist. Was sicher kein Einzelfall ist. Wir können nicht länger zusehen, wir müssen handeln – alle gemeinsam.
Ein Dankeschön an alle, die dabei waren.

Unser Herz ist bei den Schweinen.

 

Nachdem die Behörden informiert worden sind, gab es vor Ort eine Demo. Der Amtstierarzt war schon in der Anlage, um zu kontrollieren.

Bereits nach kurzer Zeit wurden die verklebten Fenster frei gemacht. So weit wir wissen, war er 4 Stunden vor Ort. Wir hoffen sehr für diese Tiere, dass es zu massiven und nachhaltigen Änderungen kommen wird.

IMG_8682 IMG_8681 IMG_8684 IMG_8685 IMG_8686 IMG_8690 IMG_8691 IMG_8693 IMG_8748 IMG_8753 IMG_8694 IMG_8697 IMG_8698