Archiv für den Autor: admin

Karottensuppe

6faf95a407946923d692f4ddda792716_L5-6 Karotten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz/Pfeffer
Gemüsefond/Suppenwürfel
Sojasahne (optional)
(Oliven)Öl
Brot-/Semmelwürfel
Petersilie

Die Zwiebel würfelig, den Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen.
Die Karotten schälen oder waschen, in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben.
Mit 500ml Gemüsefond ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. (statt Gemüsefond kann 1-2 Suppenwürfel verwendet werden)
Mit dem Stabmixer pürieren und nach belieben mit Sojasahne verfeinern, damit die Suppe cremiger wird.
Falls die Suppe zu dick ist, einfach etwas Wasser dazugeben.

In der Pfanne die Brot-/Semmelwürfel knusprig rösten.
Zum Schluss die Suppe mit den Würfeln und gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Wolf Susie nun ein Rassismus-Thema

Wold Susie – der neueste „Witz“ aus Schweden:

liebe freunde in österreich,
nun etwas commedy aus schweden,das samenting(vereinigund der lappen)hat heute die schwedische naturschutzvereinigung und die raubtiervereinigung die den stopp der jagd auf susie via verwaltungsgericht stockholm eingeklagt haben,bei der polizei wegen rassismus angezeigt.ja ihr lest richtig,obwohl es in der vorlage nur um die jagd und jagdmethode auf susie geht,war das fuer die nun rassimus gegen ihr volk.

Bitte weiterhin für Schwedens Wölfe unterschreiben – danke!

Neueste Nachricht von Wolf Susie

Direkt aus Schweden kam jetzt diese Nachricht:

Bis jetzt ist nicht von ihr gesehen oder gehört worden, am wochenende werden wir noch mal af suche gehen. Heute wurde bekannt das die samen in norrbotten, dalarna und västerbotten auch alle eine skydjagd auf wölfe beantragt haben, da es mit susie einen pro sami fall gibt, sind die aussichten das sie durchkommen sehr gut, das wuerde bedeuten sehr viele wölfe sind gefährtet, ebenfall wollen sie verstärkt luchse jagen, man muss dazu wissen das ausländische jäger viel geld den samies bezahlen, wenn sie in ihrer jagdgemeinschaft einen wolf oder luchs schiessen können.

Vanillekipferl

b3a54ecc0915f9347c3f53fa31d161fe_L210g vegane Margarine
70g Zucker
1Pkg Vanillezucker
100g geriebene Nüsse nach Wahl (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse)
280g Mehl
Zucker & Vanillezucker

Alle Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten. (Wenn der Teig zu bröckelig ist, noch etwas Margarine hinzugeben)
Backrohr auf 180Grad vorheizen.
Aus nussgrossen Stückchen Teig Kipferl formen und auf unbefettetem Blech hellgelb backen.

In der Zwischenzeit Staubzucker mit einem Päckchen Vanillezucker vermischen.

Die noch heißen Vanillekipferl im Vanillezuckergemisch vorsichtig wälzen.

Gnocchi in Gemüse-Sahnesauce

3bfa5a7e41ccb228078a88e28d2b13ec_L500g Gnocchi (vegan)
Gemüse nach Wahl, z.B.:
Paprika (rot, gelb oder orange)
Broccoli
Fisolen
200 ml Sojasahne
Öl
Gewürze

Die Gnocchi kurz wie auf der Verpackung beschrieben kochen oder selbst machen.
Gemüse waschen, in grobe Stücke schneiden und in etwas Öl anbraten.
Wenn das Gemüse bissfest ist, die Sojasahne hinzugeben und nach belieben würzen.

Tipp: Mandelsplitter in einer beschichteten Pfanne anrösten und das Gericht zum Schluss damit bestreuen.

Rezept Gnocchi:
500g Kartoffeln
250g Mehl
50g Grieß
Salz

Die Kartoffeln kochen, noch heiß schälen und durch die Presse drücken.
Mit dem Mehl, Grieß und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten.
Bei Bedarf etwas Mehl hinzugeben. Den Teig ein wenig ruhen lassen.
Aus dem Teig eine daumendicke Rolle formen, 2cm große Stücke herunterschneiden und nach Belieben formen.
Mit einer Gabel kur in die Gnocchis drücken, damit Rillen entstehen.
In siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, sind sie gar.

Die Gnocchi können auch mit Kürbis, Spinat,… gemacht werden.

Rote Rüben – einmal anders

37e725efe26e0487bc83287a1c350936_LRote Rüben gut waschen und in Salzwasser ca. 2,5 Stunden weich kochen oder im Dämpfer (Gargerät) garen. Schälen und in dünne Scheiben oder Streifen schneiden oder reiben. Mit gepresstem Knoblauch, Kernöl, Mostessig und Salz aromatisieren.