Tierversuche

Tierschutzverein Robin Hood rettet Labormäuse vor dem sicheren Tod!

Tb8292acafd72142128a3481ac4b0abff_XLierversuche sind leider immer noch ein trauriges Kapitel, auch in Österreich. Im letzten Jahr wurden etwa 208 000 Tiere im Tierversuch „verwendet“, den Großteil machen hier Mäuse aus.
Auch an vielen Universitäten werden Tierversuche durchgeführt, aber zum Glück gibt es mittlerweile engagierte StudentInnnen, die mit Absprache der Leitung die Tiere nach dem Versuch vermitteln dürfen.

So war es auch mit „unseren“ Mäusen, an die 200 suchten einen Platz und Robin Hood konnte immerhin 21 mitnehmen. 10 brachten wir zu unserer lieben Tierschutzfreundin in Ungarn, wo sie es nun sehr gut haben, 15 blieben bei Robin Hood.
Nun dürfen sie graben, rad fahren, toben, endlich „Maus sein“.
Sie werden mit Leckereien verwöhnt, bekommen alles was ein Mäuseherz begehrt und haben ein sicheres Zuhause gefunden in dem sie ohne Angst und Qual leben dürfen.
Der Tierschutzverein Robin Hood setzt sich gegen alle Tierversuche ein, weil sie zum Einen große Tierqual bedeuten und zum Anderen nicht wirklich brauchbare Ergebnisse liefern können.
Es gibt bereits genügend sinnvolle Alternativmethoden, die endlich flächendeckend Anwendung finden müssen.

Bitte unterstützen Sie die Tierschutzarbeit von Robin Hood!

Die 15 Mäuse sagen „Danke“!