Tierheim in Rumänien

rumanien1Seit 10 Jahren unterstütze ich das Tierheim Fiducia in Reghin, es gehört Lidia Maier. Die alte Dame gibt über 200 ehemaligen Streunerhunden ein Zuhause. Dieses Tierheim ist für seine ärmlichen Verhältnisse gut geführt und sauber. Lidia liebt ihre Hunde, aber sie benötigt Hilfe.

Nebenan ist das städtische Tierheim, auch mit etwa 200 Hunden…das ist weniger liebevoll, keine Zwinger…Robin Hood ist mit der Stadtverwaltung von Reghin in engem Kontakt und unterstützt auch dieses Tierheim.

Für neueste Meldungen, bitte nach unten scrollen!

Mittlerweile haben wir einen Freilauf für die Hunde im städtischen Tierheim gebaut :-)

Run free

Lesen Sie hier mehr über dieses Projekt:

rumanien2_lidiawelpisDas waren unsere Pläne: Am Osterwochenende 2011 war ich wieder einmal bei meinen Freunden in Transsylvanien, wo eine alte Dame, Lidia Maier, etwa 130 ehemaligen Streunerhunden ein Zuhause gegeben hat. Lidia ist 76 Jahre, sie hat nur € 150.- Rente, wovon sie alles den Hunden gibt, sie selbst lebt unter dem Existenzminimum und das obwohl sie einst ein besseres Leben als Buchhalterin führte und immer noch eine Dame ist. Ich mache mir große Sorgen, weil ihr Gesundheitszustand nicht mehr der Beste ist, doch unverdrossen ist sie jeden Tag bei den Hunden, bei jedem Wetter.

rumanien3_tierheim_in_rumanien_2Der diesjährige Winter war streng vor Ort, minus 20 Grad, das Wasser musste aus dem Fluss geholt werden, weil alles eingefroren ist. Lidia plagt sich mit ständig wechselnden “Mitarbeitern”, die sowenig Lohn bekommen, dass leider nur Leute, die ohnehin schon am Rande der Gesellschaft stehen, diesen Job annehmen und entweder alles versaufen oder sich bald wieder aus dem Staub machen.
 Zum Glück gibt es einen befreundeten Tierarzt, der hilft wo er kann, aber auch er lebt unter sehr schlechten Bedingungen.
Wenn man bedenkt, dass ein Durchschnittslohn in Rumänien € 300.- beträgt, aber fast alles inklusive Treibstoff mindestens soviel kostet wie bei uns, dann fragt man sich, wie die Leute das schaffen… Wir haben mehrere 100 Kilo Futter zum Heim gebracht, medizinisches Material, Hundespielzeug, Decken, Halsbänder… und zum ersten Mal Hunde nach Österreich und Deutschland mitgebracht. Ich habe eine absolut tolle Vermittlungsstelle gefunden, die wirklich unterstützenswert ist.

rumanien4_tierheim_in_rumanien_3Das Tierheim wird schon seit Jahren von mir unterstützt, Lidia und Attila, der Tierarzt, sind mitlerweile Freunde geworden. Ende Oktober steht wieder eine Reise dorthin an. Wir werden auch mit der Stadtverwaltung sprechen denn wir haben Pläne für die Zukunft:
 
Spenden vor Ort bringen.

  • Mit der Stadtverwaltung ein Kastrationsprojekt in Reghin ins Leben rufen, nach dem Motto: Ein weiterer wichtiger Tropfen im Meer der verzweifelten Seelen. Hier sollen Tierärzte aus dem Ort eingesetzt werden.
  • rumanien5_tierheim_in_rumanien_4Wir möchten auch einem Tierarzt, der schon seit 10 Jahren im Tierheim hilft, finanziell unterstützen, damit er sich noch mehr um die Hunde und die notwendige Versorgung kümmern kann.
  • Außerdem möchten wir eine Quarantänestation bauen, die leicht zu säubern ist, wo Welpen eine größere Chance auf Überleben haben.
  • Zusätzlich sollen endlich alle Hunde geimpft werden.

Hunde vermitteln, das soll jedoch nicht das Hauptaugenmerk sein. 
Hunde finden Sie unter „Tiervermittlung“.

Vieles ist inzwischen geschehen, gern können Sie alles in unseren Reiseberichten nachlesen, die Sie in chronologischer Reihenfolge finden. Lidia ist nun 78 Jahre alt, leider steigt mit der Anzahl ihrer Lebensjahre auch die der Hunde…mit dem städtischen Tierheim sind es nun mehr als 400…

Aber: Der Vertrag mit der Stadtverwaltung wurde unterzeichnet im städtischen Tierheim hat sich vieles getan, Hunde werden keine mehr getötet :-)))

Robin Hood bezahlt den Tierarzt und sorgt für regelmässiges Futter, hat den neuen Zaun bezahlt und vieles mehr…nun wollen wir auch mit Schulvorträgen und Medienarbeit vor Ort beginnen!

Es gibt nun Wasser, Strom, einen Sanitärcontainer zum Operieren, neue Dächer für die Zwinger im städtischen Tierheim…

Robin Hood unterstützt monatlich mit Geld für die Gehälter der Arbeiter, damit sie etwas mehr bekommen, denn sie arbeiten ordentlich, aber auch für Futter, Stroh, Tierarzt…und alles was sonst noch dringend notwendig ist.

Die Adoptionen beginnen nun auch schon im Lande, aber noch viel zu wenige entscheiden sich für einen Hund aus dem Tierheim. Das wollen wir mit Aufklärungskampagnen ändern.

Es werden aber auch immer wieder Hunde hier auf gute Plätze vermittelt, hier gibt es eine kleine Auswahl.

Hier gibt es Impressionen:

Fotos1

Fotos2

Fotos3

Fotos4

Vieles ist schon wieder geschehen, bitte lesen Sie die ganzen Berichte:

Weihnachten 2013 :-)

Hier die letzten Reisebericht aus dem Jahre 2014

Januar 2014

Reise nach Reghin

April 2014

reghin_0414

Vieles hat sich wieder getan, Robin Hood unterstützt weiterhin das städtische Tierheim in Reghin und das private Heim Fiducia. Im Juli gibt es eine große Kastrationsaktion auch für Hunde und Katzen, die einen Besitzer haben.

Wir bauen eine große Quarantäne und endlich wird am Tierheimgelände Wasser eingeleitet, auch ins Holzhaus, wo immer ein Arbeiter schläft. Momanten gibt es nur einen Brunnen mit Schlauch, aber in diesem Sommer wird es eine Wasserleitung geben mit Dusche und Toilette und Wasserversorgung durchs ganze Tierheim :-)

Dezember 2014

IMG_2347

Weihnachtsreise in die Tierheime von Reghin

 

Update Herbst 2015

Hier der Reisebericht vom Oktober 2015 reghin_1015

Fotogalerie

 Der Weg ist das Ziel – Ende Dezember 2015 stellen wir die Weichen für 2016

pointer6

Wie, das ist hier nachzulesen.

weihnachtsessen_2015

 

Februar 2016

IMG_0578

Diese Reise war Ende Februar 2016. Es geht auch in Rumänien voran, wir bauen auf einem Grundstück eine kleine, neue Welt für all jene Hunde, die schon so lange im Tierheim auf beengtem Raum sitzen.

Und ein Welpenhaus ist entstanden – danke an Gabi Surzitza von der Österreichisch-Bulgarischen Hilfe für Tiere, die sich unermüdlich einsetzt!

Reghin_0216

IMG_3797

Sommer 2016 in den Tierheimen von Reghin/Rumänien, ein kleiner Eindruck hier.

Sommer 2016

 

Tierheim Fiducia und städtisches Tierheim

Tierheim Fiducia Reghin/Rumänien. Mit dem städtischen Tierheim gemeinsam leben hier etwa 450 Hunde.
Zur Zeit wird im privaten Tierheim Fiducia viel gebaut, neue Gehege, die Dächer werden nach dem Sturm ausgetauscht…
Täglich bringen die Hundefänger neue Hunde…
Adoptionen gibt es auch schon hier, wie etwa der wunderschöne Husky…
Wann immer wir Zeit haben, gehen wir mit Hunden zum Fluss.
Täglich finden wir Hunde, die verletzt sind.
Wir versuchen auch im städtischen Tierheim, alles was möglich ist, neue Futtertröge, Schattenspender und hoffentlich dürfen wir bald alle Gehege vergrößern und die Hütten austauschen. Der Vizebürgermeister will sich nächste Woche selbst von den unhaltbaren Zuständen überzeugen, nachdem wir endlich einen Termin bei ihm bekommen haben. Er hat selbst drei Hunde und scheint immerhin den Hunden nicht abgeneigt zu sein. Ich hoffe, auf eine gute Zusammenarbeit mit ihm. Im Herbst werde ich versuchen, den Stadtrat von der Wichtigkeit des CCR (catch, castrate, release) zu überzeugen….

Private shelter Fundatia Fiducia and shelter of municipality

Fiducia shelter Reghin / Romania. together with the municipal shelter there are about 450 dogs.
Currently much is in the private shelter Fiducia built new pens, the roofs are replaced after the storm …
Daily bring the dog catcher new dog …
Adoptions there is already here, such as the beautiful Husky …
Whenever we have time, we go with dogs to the river.
Every day we see dogs that are injured.
We try also in municipaltiy shelter everything what is possible, new feeders, shade and hopefully we can soon enlarge all enclosure and replace the dog houses. The deputy mayor wants to next week to convince himself about the intolerable conditions after we finally get an appointment with him. He himself has three dogs and seems nevertheless to be not averse to dogs. I hope for a good cooperation with him. In the fall I will try to the city council of the importance of the CCR (catch, castrate, release) to convince ….

UPDATE November 2016

November in unseren Tierheimen in Reghin/Rumänien

November in our shelters in Reghin/Romania

img_9172

Fotos/Pics