Keine Massentierhaltung für Oktopusse!

Keine Massentierhaltung für Oktopusse!

 

Leider sind selbst die Oktopusse, auch Tintenfische,  viele kennen sie als Kraken,  nicht vor dem Kochtopf sicher. Diese höchst intelligenten Meeresbewohner fühlen Schmerz, wie jedes anderes Tier auch und sind extrem schwierig in Gefangenschaft zu halten. Kraken sind komplexe Wesen, sie haben Stimmungsschwankungen, ein exzellentes Gedächtnis und eine eigene Persönlichkeit — und wenn ihnen langweilig ist, spielen sie sogar! 

Der spanische Konzern Nueva Pescanova will trotzdem die erste Oktopus-Megafarm auf den Kanarischen Inseln eröffnen. Eine Million dieser faszinierenden Tiere, die in engen Becken zusammengepfercht werden, um einen langsamen, qualvollen Tod zu sterben. Wissenschaftler*innen warnen, dass die faszinierenden Tiere in Gefangenschaft extrem leiden würden. Gefangenen Oktopussen gelingt häufig die Flucht. Und wenn sie nicht entkommen können, fressen sie vor lauter Verzweiflung manchmal ihre eigenen Arme. 

Bei ihrer Eigenheimpflege zeigen Tintenfische fast menschliche Züge. Sie halten ihre Behausung penibel in Ordnung und verändern sie unermüdlich: Reißen herunterhängende Algenstränge ab, räumen die Inneneinrichtung mehrmals um, beseitigen Abfall und bauen kleine Mäuerchen um den Eingang. Dabei benutzen sie unter anderem abgestorbene Korallenbruchstücke als Werkzeug.

Stephen Duntley, Schlafforscher an der Universität Washington, vermutet sogar, dass Tintenfische regelrechte Siestas halten, wenn sie sich nach getaner Arbeit in ihrer selbstgebauten Unterwasserhöhle einkuscheln. Er beobachtete, wie die Augen glasig wurden, die Atmung flach und wie die Haut in Intervallen von zehn Minuten von matt braun zu leuchtend rot wechselte, während die Arme dabei zuckten. Duntley glaubt, dass Tintenfische träumen und dass das beobachtete Verhalten mit dem REM-Schlaf vergleichbar ist, den wir bisher nur von Säugetieren kennen.

Schon jetzt ist Massentierhaltung ein riesiges Problem – wegen der unmenschlichen Behandlung von Tieren wie Kühen und Schweinen und wegen der katastrophalen Folgen für Gesundheit und Umwelt. Auf keinen Fall dürfen diese unmenschlichen Praktiken noch ausgeweitet werden.

Derzeit wird in Brüssel über die Revision einer noch aus den 80er Jahren stammenden EU-Richtlinie diskutiert. Tierschützer hoffen, dass Tintenfischen endlich der gleiche Schutz in Laboren und Restaurantküchen gewährt wird wie Affen, Hunden und Katzen. Bislang können Tintenfische in vielen Ländern am lebendigen Körper seziert werden, ohne dass das Labor eine Genehmigung dafür beantragen müsste. Tierschützer üben Druck auf die EU-Verantwortlichen aus. Auch Oktopoden muss eine besondere Stellung eingeräumt werden, diese komplexen Tiere dürfen nicht in diesen Massentierhaltungen wie der geplanten Farm gehalten und gequält werden, um in einem grauenvollen Tod zu enden. 

Bitte unterschreiben Sie unsere Petiton, die an die Ministerin für Landwirtschaft, Tierhaltung und Fischerei der Kanarischen Inseln,  Alicia Vanoostende Simili.

 

Unterzeichnet: 1605

Estimada Ministra Vanoostende Simili!

La proyectada granja de pulpos de la empresa Nueva Pescanova significa un sufrimiento animal sin fin. Un millón de pulpos van a ser criados en esta granja industrial, en circunstancias que nunca podrán hacer justicia a estos inteligentes animales. 

En la actualidad, Bruselas está debatiendo la revisión de una directiva de la UE que data de los años ochenta. La sepia debe recibir por fin la misma protección en los laboratorios y las cocinas de los restaurantes que los monos, los perros y los gatos. Hasta ahora, los pulpos pueden ser diseccionados vivos en muchos países sin que el laboratorio tenga que solicitar un permiso. Los defensores de los animales están presionando a los funcionarios de la UE. Los pulpos también deben tener un estatus especial, estos complejos animales no deben ser mantenidos y torturados en estas granjas industriales como la que se planea, para acabar en una muerte horrible. 

Nos pondremos a este plan con todos los medios a nuestro alcance y les imploramos que no aprueben esta monstruosa granja. 

Su país es conocido por su belleza y su estilo de vida soleado, no deje que enormes sombras caigan sobre él con este horrible plan!

Atentamente,