Previous slide
Next slide

Irak - Tiere im Krieg

Die Flüchtlingswelle 2015 hatte auch mich berührt und ich wollte helfen. Nachdem ich in Österreich Flüchtlinge besucht hatte, mit meinem Hund und feststellte, dass sie Tieren gegenüber absolut freundlich eingestellt sind, entgegen der landläufigen Meinung, beschloss ich nach dem Prinzip „Schuster bleib bei deinen Leisten“ zu handeln. Deutschunterricht und Spenden sammeln, was ich getan hatte, war nicht das, was ich wollte. Und mein Tierschutzverein Robin Hood hilft immer in den Ländern selbst, versucht dort eine Änderung zu bewirken. In Rumänien, Ungarn, Armenien, Sibirien, Grönland und seit Kurzem auch im Irak.

Ich wollte den Flüchtlingen helfen, die mit ihren Tieren flüchten und traf auf Dr.Sulaiman Tamer Saed mit seinem Verein KOARP, Kurdish Organisation for Animal Rights Protection. 

Mit ihm war ich eine Woche unterwegs und durfte die Gastfreundschaft seiner Familie und der Kurden generell erleben.

Wir waren im Zoo, kauften auf Tiermärkten Vögel frei, die wir in der wunderbaren Landschaft rund um Duhok freiliessen, retteten eine todkranke Katze vom Tiermarkt…wir fanden tote Schafe, tote Welpen, das Grauen ringsum in einem Land, das immer wieder im Krieg ist.

Sulaiman beeindruckte mich sehr und auch die Kurden generell. Sulaiman kämpft tagtäglich für die Tiere, mit der Hilfe von Robin Hood kann er Futter kaufen und alles, was notwendig ist. Geht in Schulen, mit den Kindern in den Zoo. Hält an den Universitäten Vorträge.

Sulaiman und ich werden Workshops abhalten für Betreiber von Tierhandlungen, auf Tiermärkten.

Wir möchten ein Verbot von Wildfängen (Entnahme von Wildtieren aus der Natur).

Wir arbeiten an einem Tierschutzgesetz für die Region. 

Kurdistan im Irak hat mich begeistert, trotz Krieg und Gefahr. Ich komme wieder, denn Tierschutz ist grenzenlos und muss auch Kriege überwinden.

Neuigkeiten vom Projekt

Das Robin Hood-Projekt im Irak läuft sehr gut!

Unser Projektpartner Dr.Sulaiman Tamer Saed ist jeden Tag auf den Beinen, um Streunertiere medizinisch zu versorgen und zu füttern.Medienkontakte pflegt er und wird oft interviewt,

Unser Projekt im Irak geht ungebrochen weiter!

Projektpartner und Tierarzt Sulaiman ist täglich für die Tiere unterwegs. Er hilft Streunertieren, kastriert, behandelt verletzte Wildtiere, geht in den Zoo, um den Tieren dort

Alle Berichte

Reisebericht Mai 2016

Projektbericht April 2019

Projektbericht Mai 2019

Projektbericht Jänner 2020

Projektbericht Mai 2020

Projektbericht Dezember 2020

Projektbericht Jänner 2022

Projektbericht Mai 2022

Projektbericht Dezember 2022

Projektbericht Juli 2023

Projektbericht Juni 2024

Bildergalerie