Lebendtiertransporte - Tierschutzverein Robin Hood

Lebendtiertransporte

Petition gegen den Lebendtierexport aus Rumänien in Drittländer

14600 Schafe sind am 24.November 2019 in Midia, Rumänien auf einem Tiertransportschiff auf dem Weg nach Saudi Arabien verunglückt. Da innerhalb der IMO, der Internationalen Maritimorganisation, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, keine Rettung von Tieren vorgesehen ist, wurden lediglich 32 Schafe zeitnah vom Schiff geholt. Erst nach Tierschutzprotesten gelang es mit Tierschutzorganisationen, der Feuerwehr und anderen rumänischen Hilfsorganisationen insgesamt 254 Schafe zu retten.
Rumänien ist nach Großbritannien und Spanien der größte Exporteur von lebenden Tieren. Proteste wurden bereits in der Vergangenheit laut, da speziell im Sommer die Tiere in der Hitze unter unfassbaren Bedingungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Isreal etc. transportiert werden.
Wir fordern den rumänischen Landwirtschaftsminister Adrian Oros auf, sofort alle Lebendtiertransporte in Drittländer zu stoppen. In Zusammenhang damit werden wir selbstverständlich weiterhin eine Höchsttransportdauer von Lebendtieren innerhalb der EU fordern.

Dieser Text wird in Deinem Namen an den Rumänischen Minister Adrian Oros gesandt:

Sehr geehrter Herr Minister Oros,

14600 Schafe sind am 24.November 2019 in Midia, Rumänien auf einem Tiertransportschiff auf dem Weg nach Saudi Arabien verunglückt. Bereits in der Vergangenheit ist Kritik an den rumänischen Lebendtiertransporten in Drittländer, zumeist per Schiff, laut geworden. Wir ersuchen Sie dringlich diese Langstreckentiertransporte endlich zu verbieten. Rumänien würde damit ein maßgebliches Zeichen für den Tierschutz setzen, dem andere Länder folgen werden. Diese Tiertransporte entsprechen nicht mehr der Ethik des 21.Jahrhunderts, Unfälle wie dieser zeigen das unermessliche Tierleid auf drastische Weise auf.

Bitte veranlassen Sie einen Stopp dieser Transporte umgehend und für immer.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Deine Unterschrift

Stimate domnule Ministru Oroș,

14600 de oi au murit la 24 noiembrie 2019 în Midia, România, pe un transportor de animale către Arabia Saudită. În trecut, criticile asupra transporturilor de animale vii românești în țări terțe, în mare parte cu nava, au fost foarte vocale. Vă rugăm să interziceți aceste transporturi de animale pe distante lungi. România ar putea astfel da un exemplu de bunăstare a animalelor, care va fi urmat de către alte țări în situații similare. Astfel de transporturi de animale nu mai sunt în conformitate cu etica secolului 21. Accidente precum acestea, arată cât de dramatica este suferința acestor animale.

Vă rugăm să dispuneți imediat și pentru totdeauna oprirea acestor transporturi.

Mulțumim mult!

Cu stima,

Petition gegen den Lebendtierexport aus Rumänien in Drittländer

14600 Schafe sind am 24.November 2019 in Midia, Rumänien auf einem Tiertransportschiff auf dem Weg nach Saudi Arabien verunglückt. Da innerhalb der IMO, der Internationalen Maritimorganisation, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, keine Rettung von Tieren vorgesehen ist, wurden lediglich 32 Schafe zeitnah vom Schiff geholt. Erst nach Tierschutzprotesten gelang es mit Tierschutzorganisationen, der Feuerwehr und anderen rumänischen Hilfsorganisationen insgesamt 254 Schafe zu retten.
Rumänien ist nach Großbritannien und Spanien der größte Exporteur von lebenden Tieren. Proteste wurden bereits in der Vergangenheit laut, da speziell im Sommer die Tiere in der Hitze unter unfassbaren Bedingungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Isreal etc. transportiert werden.
Wir fordern den rumänischen Landwirtschaftsminister Adrian Oros auf, sofort alle Lebendtiertransporte in Drittländer zu stoppen. In Zusammenhang damit werden wir selbstverständlich weiterhin eine Höchsttransportdauer von Lebendtieren innerhalb der EU fordern.

Dieser Text wird in Deinem Namen an den Rumänischen Minister Adrian Oros gesandt:

Sehr geehrter Herr Minister Oros,

14600 Schafe sind am 24.November 2019 in Midia, Rumänien auf einem Tiertransportschiff auf dem Weg nach Saudi Arabien verunglückt. Bereits in der Vergangenheit ist Kritik an den rumänischen Lebendtiertransporten in Drittländer, zumeist per Schiff, laut geworden. Wir ersuchen Sie dringlich diese Langstreckentiertransporte endlich zu verbieten. Rumänien würde damit ein maßgebliches Zeichen für den Tierschutz setzen, dem andere Länder folgen werden. Diese Tiertransporte entsprechen nicht mehr der Ethik des 21.Jahrhunderts, Unfälle wie dieser zeigen das unermessliche Tierleid auf drastische Weise auf.

Bitte veranlassen Sie einen Stopp dieser Transporte umgehend und für immer.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Deine Unterschrift

Stimate domnule Ministru Oroș,

14600 de oi au murit la 24 noiembrie 2019 în Midia, România, pe un transportor de animale către Arabia Saudită. În trecut, criticile asupra transporturilor de animale vii românești în țări terțe, în mare parte cu nava, au fost foarte vocale. Vă rugăm să interziceți aceste transporturi de animale pe distante lungi. România ar putea astfel da un exemplu de bunăstare a animalelor, care va fi urmat de către alte țări în situații similare. Astfel de transporturi de animale nu mai sunt în conformitate cu etica secolului 21. Accidente precum acestea, arată cât de dramatica este suferința acestor animale.

Vă rugăm să dispuneți imediat și pentru totdeauna oprirea acestor transporturi.

Mulțumim mult!

Cu stima,