Hervorgehobener Artikel

4.000 Bausteine für “Grönland 2016″

Einen Baustein zeichnen und einen Kalender 2016 gratis erhalten?

Ja! JEDER, der mit einer Spende in der Höhe von 25 Euro das Projekt “Grönlandhunde 2016″ unterstützt erhält unseren hochwertigen Kalender im Format 44 x 32 cm als Geschenk. Vergleichbare Kalender haben einen Verkaufspreis von 19,90 Euro. Ein Zertifikat für den Baustein liegt natürlich auch bei.

GrönlandWas ist das Ziel?
Zum 15. August 2015 brauchen wir 4.000 Bausteine. Erreichen wir diese Anzahl, dann erhalten Sie ein Paket mit dem Kalender als Dankeschön. Warum wir das machen können? Weil wir erst produzieren, wenn 4.000 Bausteine = Kalender gezeichnet sind. Kein Produktionsrisiko, keine Verschwendung von Spendengeldern, geringe Produktionskosten und gute Qualität.

Hier können Sie bestellen.
Wir benachrichtigen Sie, wenn wir die magische 4.000er-Grenze überschreiten.

Bereits gezeichnete Pakete: 253

  •      

 

 

Was geschieht, wenn wir die 4.000 Bausteine nicht erreichen?
Dann ist leider das Projekt “Grönlandhunde 2016″ in dieser Form gescheitert und Ihre Spende für den Baustein wird nicht fällig.

Was geschieht, wenn wir die 4.000 Bausteine erreichen?
Es gewinnt JEDER:
Die Grönlandhunde erhalten Hütten, werden regelmäßig mit Wasser und Futter versorgt sowie medizinisch betreut.
Jugendliche arbeitslose Inuit werden beim Bau der Hütten beschäftigt und übernehmen den Part der Tierpflege.
Sie – als Unterstützer – erhalten ein Zertifikat und einen wunderschönen, großen Wandkalender im Format von 44 x 32 cm sowie das Bewusstsein mit Ihren 25 Euro einen großen Beitrag für die Grönlandhunde geleistet zu haben.
Robin Hood kann mit dem Erlös aus den Bausteinen weitere Ortschaften in das Projekt einbeziehen, also flächenmäßig als auch qualitativ den Schutz der Hunde ausdehnen.

Können auch Firmen mitmachen?
Ja – natürlich! Je gezeichneten Baustein erhalten Sie einen Kalender sowie ein Zertifikat. Verschenken Sie diese gute Tat auch an Ihre Kunden. Gerne übernehmen wir den Versand auch direkt an Ihre Kunden. Je 20 Bausteine gibt es 5 Kalender extra.

Wann ist die Spende fällig?
NUR, wenn die 4.000 Bausteine erreicht werden. Dann werden wir Sie am 16. August informieren und um Ihre Zahlung bitten. Natürlich können Sie auch schon jetzt, unter dem Kennwort “Grönlandhunde 2016″ Ihre 25 Euro spenden.

Wann erfolgt die Versendung?
Die Versendung der Kalender und Zertifikate erfolgt im November.
Die Versand- und Portokosten müssen wir leider extra berechnen.

* €5,50 für Österreich, Deutschland und Schweiz
* €12,00 für alle anderen Staaten Europas
Angaben sind Cirka-Preise und abhängig von den jeweiligen aktuellen Postgebühren.

Der Kalender hat das Maß: 44 x 32 cm.
Der Erlös der Baustein/Kalenderaktion geht an das Projekt “Grönland 2016″

Mehr Information über das Projekt finden Sie hier.

Ein Dankeschön aus Nepal

Thank you note-Robin Hood.pdf

Dear Marion and Robin Hood team,
Animal Nepal would like to thank for supporting our life saving work with a generous grant.
We hereby confirm we received EURO 6000 (In words :Six thousands) in Our Nepalese Bank Account.
Please find attached the Swift detail of earlier transaction and thank you note.
Will forward another swift once I received from our Bank.
Please be ensure that we will be sending regular newsletters and reports to keep you informed about the progress of the supported programme.

I have also attached some photographs.

With warm regards and Namaste,

Uttam Kafle
Executive Director

IMG_20150518_101037 IMG_20150311_131854 IMG_8138 IMG_8049 IMG_8028 IMG_5578 IMG_5568 DSC_0310 DSC_0303 DSC_0220 DSC_0176 20150501_131811

Erdbeben in Nepal – und die Tiere?

Unknown

Das Erdbeben hat bislang mehr als 7000 menschliche Todesopfer gefordert, wieviele Tiere sind betroffen? Darüber hört man nichts oder kaum etwas. Der Tierschutzverein animalNEPAL hilft den Tieren.

Aber allein bei animalNEPAL haben fünf Mitarbeiter alles durch das Erdbeben verloren.
Ihr Haus oder Wohnung gibt es nicht mehr. Eingestürzt!

Trotzdem sind alle im Einsatz für die Tiere.

Wie sieht es sonst für animalNEPAL aus?
Zu zwei Orten, wo sie Tierheime betreiben haben sie noch immer nicht Kontakt. Bei den anderen Tierheimen ist eine Esel- und eine Hundequarantänestation eingestürzt. Behelfsmäßige Tierheime und -auffangstationen sind errichtet worden. Mehr darüber auf ihrer Webseite (in Englisch).

Außerdem helfen sie mit Hilfe ausländischer Veterinäre den Tieren wo und wie es geht.

Robin Hood hat einen Spendenaufruf geschickt – und am 4.Mai bereits 3600 Euro nach Nepal überwiesen,

Wird es noch mehr?

Alle Möglichkeit zum Spenden finden sich auf dieser Seite. Zweck: Nepal

Die Tiere sagen “Danke”!

earthquake-banner1

Die Karriere eines Streuners…

auch Pause muss sein Mein AZUBI Sonja und AZUBI BambiWenn aus einem Streuner ein Therapiehund wird.

Bambi lebte jahrelang auf der Strasse in Rumänien, die Hundefänger besiegelten sein Schicksal und er landete im städtischen Tierheim in Reghin, von wo er wieder ausbüchste und wochenlang neben dem Tierheim lebte.

Robin Hood gab ihm ein Zuhause. Und nun wird Bambi ein Therapiehund, er setzt damit ein Zeichen, wie wertvoll jeder dieser Hunde ist. Bambi wird dann in ein Altersheim gehen und den alten Menschen Freude bringen. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg, denn Bambi muss die Ausbildung zum Therapiehund absolvieren und die Prüfung bestehen. Trainerin Sonja Trailovic von “G´spürhunde”, www.hundetrainerin.at, ist die Fachfrau schlechthin. Völlig ruhig und wie von Zauberhand lernt Bambi schnell und ist ganz aufmerksam.

Ein privates Wort:
Sonja, Du bist klasse und Bambi, Du auch. Ihr könnt bald Bambis Werdegang auf Video verfolgen. Diese Videos wird Robin Hood auch in Rumänien zeigen, damit sie in Rumänien auch sehen, welch tolle Hunde das sind, egal, ob Therapiehund oder nicht.

Streuner: Sie alle sind einzigartig und haben ein Recht auf ein hundegemäßes, artgerechtes Leben.

Bambi in der Schule

IMG_3218 IMG_3223

Unser künftiger Therapiehund Bambi, der jahrelang in Rumänien als Streuner gelebt hat, war heute in der Schule. Ich durfte dort in zwei Klassen in der Hauptschule Melk über das Leben der Strassenhunde, die Tötungslager und was man dagegen tun kann, berichten. Videos haben wir uns gemeinsam mit den SchülerInnen angesehen. Bambi war ganz brav und hat sich über die Zuwendung gefreut. Ein Riesendankeschön an die SchülerInnen der 1B, die 112 Euro für die Hunde in Rumänien gesammelt haben! Ein großes Dankeschön auch an die Frau Lehrer Andrea Kindermann, die selbst eine große Tierschützerin ist und gerettete Hunde hat. Vielen lieben Dank im Namen der Hunde :-)

IMG_3224IMG_3230