Tierschutzverein Robin Hood

Gefüllte Rouladen mit Bratensoße

Gefüllte Rouladen mit Bratensoße

Zutaten

Rouladen:

4 Soja-Big-Steaks (stattdessen können auch die Rügenwalder Mühlen Steaks Typ Rind verwendet werden, dazu einfach dünn ausrollen)

Gemüsebrühe zum Einweichen

0,5 Zwiebeln

Essiggurken/Gewürzgurken im Glas(1-2 Stk. pro Roulade)

50 g Räuchertofu

Optional: anderes Gemüse (zB Karotten)

Senf

Bratensoße:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1,5 TL Tomatenmark

50 g Mehl

50 ml Rotwein trocken

25 ml Gurkenwasser

1,5 EL Sojasoße

Gemüsebrühe

1 Nelke

1 Lorbeerblatt

0,5 TL Majoran

1 TL gestr. Kümmel

1 TL gestr. Curry

1 TL gestr. Paprikapulver

1 TL gestr. Pfeffer

1 Prise Muskat

1 TL Salz

Pflanzensahne (optional)

Zubereitung

Rouladen:

Die Big-Steaks mit heißer Gemüsebrühe übergießen, bis die Steaks mit der Brühe bedeckt sind.

Nach ca 15 Minuten gut ausdrücken und jeweils beide Seiten mit Senf einstreichen.

 

Die Gurken der Länge nach in die Hälfte schneiden, die Zwiebel in Scheiben schneiden, falls vorhanden anderes Gemüse auch in Stifte schneiden.

Optional, es geht auch ohne anbraten: Räuchertofu in Scheiben schneiden, in Öl abraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann von allem etwas auf die Steaks legen, die Steaks fest einrollen und mit einem Garn oder Zahnstochern fixieren.

 

In einer Pfanne mit Öl die eingerollten Steaks von allen Seiten gut anbraten, aus der Pfanne nehmen und in der Zwischenzeit auf einen Teller legen..

Die Pfanne nicht abwaschen, sondern darin gleich den Bratensaft zubereiten:

 

Bratensoße:

Die Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in der vorher benutzten Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Das Tomatenmark dazu geben und solange braten, bis es bräunlich ist.

Dann das Mehl darüber streuen, gut umrühren und mit Rotwein, Gurkenwasser und der Sojasoße ablöschen und mit einem Schneebesen gut umrühren.

Gemüsebrühe nach Belieben (mind. 0,5 L) dazugeben und mit den restlichen Gewürzen gut abschmecken.

 

Die Soße in einen Bräter oder in eine Auflaufform geben, darauf die Rouladen geben und zugedeckt (falls kein Deckel vorhanden ist, mit Alufolie zudecken) im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten garen.

Zum Schluss die Soße mit einem Stabmixer pürieren und nach Belieben mit etwas Pflanzensahne verfeinern.

 

Dazu passen alle möglichen Beilagen: Reis, Couscous, Kartoffeln, Püree, Kroketten, Knödel,…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + = 21