Tierschutzverein Robin Hood

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Zutaten:

Für die Paprika;

4 große Paprika (Farbe egal)
150g Reis
300g Gemüsebrühe (Wasser & Suppenwürfel)
1 Zwiebel
200g Ersatz für Faschiertes (hier wurde HIEL Bio Seitan Faschiertes genommen, es gehen aber auch zerdrückte Falafel, Tofu, Sojagranulat, Gemüse nach Wahl,..)
Salz, Pfeffer
etwas Öl
Gewürze nach Wahl (Thymian, Rosmarin, Oregano,..)

Für die Tomatensauce:

2EL Margarine vegan
2EL Mehl
500g Tomatensauce
Salz
Zucker

Zubereitung:

Den Reis in der Gemüsebrühe laut Anleitung zubereiten.
In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden (nach Belieben auch weiteres Gemüse) und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten.
Fleischersatz dazugeben, weiter anrösten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann den fertig gekochten Reis dazu geben und nach Belieben würzen.

Den Deckel vom Paprika mit einem Messer entfernen und innen aushöhlen (Kerngehäuse).
Die Reismischung in den Paprika geben und den Deckel mit Stäbchen/Zahnstochern befestigen.

Für die Tomatensauce die Margarine in dem großen Topf (alle Paprika müssen nebeneinander Platz haben) zum Schmelzen bringen, das Mehl unterrühren (=Einbrenn/Einmach) und mit der Tomatensauce aufgießen.

Mit einer Prise Zucker und einer Prise Salz abschmecken.

Die gefüllten Paprika gibt man nun in den Topf dazu und lässt das ganze bei niedriger Temperatur leicht köcheln bis die Paprika bissfest sind. (ca 1 Std.)

Tipp:

Gefüllter Paprika eignet sich besonders gut um Speisereste zu verwerten.
Es kann Gemüse nach Wahl, CousCous,… genommen werden. Alles was schmeckt einfach in den Paprika geben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

56 − 49 =