Tierschutzverein Robin Hood

Gebackener Camembert

Gebackener Camembert – schmeckt täuschend echt!

Zutaten:

200g Cashewkerne
250ml Pflanzensahne
250g veganer Käse
Salz/Pfeffer
2EL Flohsamenschalen (für die Festigkeit)
Paniermehl=Semmelbrösel
Mehl oder Sojamehl
Wasser
Öl
Preiselbeeren/Zitrone zum Garnieren (optional)

Zubereitung:

Cashewkerne, Pflanzensahne und Käse in den Mixer geben, mit Salz und Pfeffer würzen und durchmixen bis ein „Brei“ entsteht.
Dann die Flohsamenschalen dazu geben und nochmal durchmixen.
Aus der Masse mit angefeuchteten Händen Laibchen formen und in einer Schüssel gefüllt mit Semmelbrösel wenden.

Die Laibchen ca. 30 Minuten in das Gefrierfach geben damit sie fest werden.

Danach die Laibchen nochmals panieren:

Mit einer Gabel 3 EL Mehl mit ca. doppelt so viel Wasser in einer Schüssel zu einer dünnflüssigen Masse (nicht zu dünn, es soll das Paniermehl darauf kleben bleiben) vermengen und die Laibchen darin wenden, danach in dem Paniermehl wenden.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und ca. 4-5 Minuten auf jeder Seite bei mittlerer Hitze anbraten. (jede Seite nur 1x wenden, damit die Laibchen nicht zerfallen)

Unbedingt mit Preiselbeeren essen, so schmecken sie fast wie die originalen Camembert aus Kuhmilch!

Anmerkung:
Mit der Menge an Zutaten wie oben beschrieben bekommt man vielleicht zu viele Camemberts, je nach Hunger und Anzahl der Essenden. Man kann den Camembert allerdings auch hervorragend eingefroren lagern.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 2