Tierschutzverein Robin Hood

Kokospralinen

Kokospralinen

Zutaten:

1 Dose Kokosmilch (am besten vollfett, mit 90% Kokosnussextrakt)
100 g Kokosraspeln
2 EL Zucker (oder ein anderes Süßungsmittel)

Nach Belieben:
Vanille, Aroma (zB Rum), Nüsse, Krokant, Zitronen- Limettenschale, vegane Schokolade,..

Zubereitung:

Die Kokosmilch einige Stunden an einem kühlen Ort (z.B. Kühlschrank) kühl stellen, damit sich die Creme gut von der Kokosmilch trennt.
Die Dose öffnen und nur die dicke Creme aus der Dose entnehmen und in eine große Schüssel geben.
Das Kokoswasser nicht wegwerfen, das kann man perfekt für Suppen, Currys, Smoothies,.. verwenden.
Hier ein Rezeptvorschlag: https://robinhood-tierschutz.at/maronen-kokos-suppe/
Zu der Kokoscreme den Zucker und die Kokosraspeln geben und gut vermengen.
Daraus kleine Kugeln formen.
Am besten nochmals kühl stellen, damit die Kugeln fester werden.
Danach nach Wunsch dekorieren und auf einem Backpapier fest werden lassen, dann lassen sich die Kugeln leichter lösen.

Es gibt diverse Variationen, welche man auch gut abwandeln kann, z.B.:

Die Kugeln in Kokosraspeln wälzen.
Man kann in der Mitte eine Nuss einarbeiten.
Oder Kochschokolade mit etwas Kokosöl schmelzen und die Kugeln mit Hilfe einer Gabel darin wenden.


Danach Kokosraspeln, gehackte Nüsse, Krokant oder ähnliches darüber streuen.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

96 − 91 =